Sonntag, 28. Februar 2010

Der Winter geht...

Der meiste Schnee ist mittlerweile geschmolzen. Nur noch an einigen wenigen Stellen ist es glatt. Aus der Erde sieht man die Krokusse und Narzissen luken. Der erste Storch ist auch schon da.

Aber es war ein schöner Winter. So viel Schnee hatte Norddeutschland schon lange nicht mehr. Zwei Monate waren wir unter einer Schneedecke begraben. Fast genauso lange gab es Dauerfrost. Nach 13 Jahren war die Außenalster wieder zugefroren. Trotz des Eises, das das zwischenzeitliche Tauwetter gefolgt von Frost zu Folge hatte, fand ich den Winter schöner als das typische Hamburger Schietwetter. Man brauchte keinen Schirm *G*.
Das einzige, was fehlte, war die Sonne. Die schien definitiv zu selten in den letzten Monaten. Mal schauen, was uns das Frühjahr bringt.

Keine Kommentare: