Samstag, 23. Januar 2010

Ich war die letzten Tage doch etwas verwundert. Es ist ziemlich kalt da draußen und der Schnee verschwindet trotzdem, wird immer weniger. Kann Schnee etwa bei Frost schmelzen? Nein, das kann er nicht. Wäre ja auch etwas merwürdig gewesen. Aber das Phänomen nennt sich Sublimation. Wenn die Luft sehr trocken ist (geringe Luftfeuchtigkeit), dann geht der Schnee bzw. das Wasser vom festen Aggregatzustand gleich in den gasförmigen über. Klingt sehr physikalisch. Und wieder was dazu gelernt.

1 Kommentar:

wollwerkerin hat gesagt…

Ist ja spannend! Das wusst ich auch noch nicht! Mein GöGa sagte kürzlich, dass man im arktischen Eis auch von Schneekompost spricht - wenn die Kristallstrucktur der Schneeflocken wegen des Drucks nachfallenden Schnees bricht und alles zusammenbackt.
Was es nicht alles gibt!
Wissenshungrige Wochenendgrüße
Susanne